Larissa Strunowa-Lübke

Larissa Strunowa-Lübke

Geburtsdatum 1960 in Swerdlowsk (Jekaterinburg), Sowjetunion

1976 - 1981 Studium der Malerei und Bühnenbildnerei in Moskau

seit 1995 Leben und Arbeiten in Deutschland

seit 1999 Mitglied im BBK Landesverband Schleswig-Holstein

seit 2004 Mitglied im Künstlerbund Rendsburg-Eckernförde

Die Bilder von Larissa Strunowa-Lübke beanspruchen Raum. Nicht nur wegen ihrer großformatigen Leinwände, vor allem der expressiven Farben wegen und der den Bildern immanenten Spannung zwischen Kontemplation und ekstatischer Bewegung ihrer Figuren. Muße zur Betrachtung verlangen sie auch dem Betrachter ab. Erst auf den zweiten oder dritten Blick treten aus den in-, über- und nebeneinander gelagerten Farbfeldern Gesichter und Figurenfragmente hervor, die dem ersten flüchtigen Überfliegen der Bilder verborgen geblieben waren. Frau, Mann - Mann, Frau - Mann, Frau - Frau, Mann; Larissa Strunowa-Lübkes großes Thema ist der Mensch, in seiner geschlechtsspezifischen Individualität ebenso, wie in seiner Beziehung zu einem Du, gleich welchen Geschlechts. Die Künstlerin denkt und fühlt in Farben. Deren willkürliche Setzung auf der Leinwand wird nach und nach durchschaut auf einen von der Intuition geleiteten künstlerischen Ausdruck, der dem nachspürt, wer der Mensch ist.

Textauszug von Dr. Stefan Scholz

Quelle: http://www.dithmarschen-wiki.de

 

Weitere Informationen unter: www.larissa-sl.org

Datum

08. April 2017

Tags

Malerei