Bastian Harder

Bastian Harder

„Paperboy“ – Bastian Harder

Urban Art trifft auf den Glamour Hollywoods

Er bringt das Flair der Straße auf Leinwand. Die wahre Symbiose aus Pop- und Streetart!

Historische oder auch zeitgenössische Ikonen in schwarz-weiß, finden ihren Gegensatz in der übertriebenen Farbigkeit des Hintergrunds. Ein Gestaltungselement, welches immer wieder neu entsteht und in jedem Sujet der Emotionalität und Stimmung des Künstlers entspricht. Mal Harmonie in der Verschmelzung von Schwarz/Weiß und Farbe, mal klaren Strukturen oder auch das vollständige Chaos. Das charakterisiert die Werke des „Paperboys“. Bedient wird sich dabei allerlei Phänomenen der Popkultur und Straßenkunst. Absolut unique und ausschließlich geprägt durch das, was die Straße hergibt. Denn Bastian Harders Werke entstehen nicht am Computer. Nächtelang zieht er manchmal durch die Straßen Hamburgs, vornehmlich St. Pauli oder das Schanzenviertel, um zu sammeln, was schon längst dem Zerfall gewidmet war. Alte Poster und Werbeplakate von Veranstaltungen jeder Art. So konserviert der Künstler die Mühen, Arbeiten sowie Hoffnungen Anderer, und lässt Vergangenes in kunstvoller Weise, garniert mit Sprüh- und Acrylfarbe, wieder neu in den Fokus rücken.

 

b harder1  b harder2

Datum

18. Dezember 2021

Tags

Malerei