Keramik

Keramik

Handgefertigte Keramik aus Lampang

Sie erinnern an Muscheln, Seeigel, Steine und Knospen. Ihre Oberflächen sind reliefartig oder aufwendig bemalt. Und sie sind einmalig in Schleswig-Holstein, die Vasen der thailändischen Keramik Manufaktur Dhanabadee, die exklusiv in der Travemünder Galerie dieKUNSTWERKerin präsentiert werden.

Das Sortiment der außergewöhnlichen Vasen, in unterschiedlichen Größen und Dekoren, reicht von traditionellen Formen bis hin zu Objekten, die fast schon wie Skulpturen wirken. Die Keramik wird sorgfältig per Hand gefertigt und gewann bereits zweimal den Design Excellence Award im Bereich angewandte Kunst.

Im Jahr 1954 entdeckte Firmengründer Chin Simyu die Kaolinitablagerungen im Dorf Pangka im Bezirk Jae-Hom der Provinz Lampang in Thailand. Mit Hilfe dieser Ressourcen gründete er 1965 die erste Keramikfabrik Lampangs unter dem Namen Dhanababesakul. Die berühmte „Chicken Bowl“, die noch heute von dieser Manufaktur produziert wird, ist im ganzen Königreich von Thailand sehr beliebt. Dhanababesakul Geschirr war die erste Fabrik der Dhanabadee Ceramic Group zu der auch das berühmte Dhanabadee Ceramic Museum gehört. Hier werden keramische Waren in der gleichen traditionellen Methode wie noch vor 50 Jahren hergestellt. Alle Produkte werden von der Vorbereitung der Rohstoffe bis zur Einstellung und Abfeuerung im "Drachenofen", dem ältesten Brennofen in Lampang, per Hand gefertigt.

10996515 887648901297333 7992265385537241990 o   20429713 1534825449913005 8590139292369058122 n

Datum

19. Oktober 2017

Tags

Keramik & Porzellan